RDV Scootershop
ancora solo €
Spedizione gratuita a partire da €:
Il tuo ordine è senza spese di spedizione!
Spedizione gratuita a partire da €:
(0)
Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb ist leer
Gesamtsumme: 0 0 0 Artikel im Warenkorb
Kostenvoranschlag ()

Der Vespa-Kilometerzähler

Der Vespa-Kilometerzähler

Die Geschichte einer Ära durch Geschwindigkeit.

Sicherlich hat dieses Stück italienischer Geschichte im Laufe der Jahre der Veränderungen viele Veränderungen erfahren, die sich im Laufe der Jahrzehnte von einem beliebten Transportmittel zu einer echten Vintage-Ikone des Designs gewandelt haben, die auf der ganzen Welt geschätzt und nachgeahmt wird. Und mit ihr hat sich erwartungsgemäß auch das Design der Details geändert, die uns über die Entwicklung der italienischen Gewohnheiten und Bräuche informieren. Unter diesen ist der Kilometerzähler sicherlich einer der interessantesten, da er aufzeigen kann, wie sich die Gewohnheiten und Bräuche Italiens durch Geschwindigkeit entwickelt haben, ein Parameter, der zweifellos den wirtschaftlichen Aufschwung seit der Nachkriegszeit bestimmt hat. In diesem Artikel werden wir daher sehen:

  • Die Entwicklung der Geschwindigkeit in der Vespa bis in die 1960er Jahre;
  • Von den 70ern bis heute.

Die Entwicklung der Vespa beschleunigt sich bis in die 1960er Jahre

Die erste Vespa (und natürlich die von D'Ascanio entworfene, nicht die Donald Duck) konnte eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km / h erreichen , Steigungen von 20% überwinden und hatte keinen Kilometerzähler. Es gab einfach keine Notwendigkeit. Wenn Sie sich die Nachkriegsstraßen vorstellen, die begrenzte Verbreitung von Transportmitteln (das erste Modell wurde in etwa 17.000 Einheiten hergestellt) und deren Zugänglichkeit (1948 kostete es 68.000 Lire , was durchschnittlich mehreren Monaten Arbeit entspricht Arbeiter), es ist leicht zu verstehen, warum dieses Zubehör erst später übernahm, als die ersten Straßenverkehrsvorschriften notwendig wurden.

Im Jahr 1952 wurden mehr als 150.000 Einheiten produziert, und die Geschwindigkeit lag bei 70/75 km / h . Der Sei Giorni ist eine Ausnahme, die 1951 speziell für die Teilnahme an dem gleichnamigen internationalen Rennen entwickelt wurde, bei dem er gewonnen hat. In diesem Fall liegen keine bestimmten Daten zur erreichten Geschwindigkeit vor. Wir wissen jedoch, dass das Jahr, das die Wasserscheide bei der krampfhaften Suche nach Geschwindigkeit markiert, 1962 ist, das Jahr, in dem 160 GS produziert werden, die erste Vespa, die 100 km / h erreichen kann. Und glauben Sie mir, der Kilometerzähler wurde hier benötigt.

Von den 70ern bis heute

Von den späten 60ern bis zu den 80ern sehen wir den Aufstieg von echten Idolen der Mechanik und Jugend wie dem 50Special : Die "fünfzig" kommen an, die vom 50R über das 50 Special bis zum 50 Elestar eine Höchstgeschwindigkeit von haben 40 km / h. Diese Art von technischem Hindernis hat die Fähigkeiten eines "missbräuchlichen Mechanikers" einer ganzen Generation stimuliert. Man kann sogar sagen, dass die Mode des "Schminkens des Rollers" - die heute noch unter jungen Menschen in Mode ist - mit den 50ern geboren wurde Besondere. Offensichtlich sind in dieser Rede die im selben Jahrzehnt produzierte 200 Rallye, die 125 TS und die Primavera nicht sinnvoll, da sie für andere Ziele und für andere Zwecke entwickelt wurden (die erste erreichte 116 km / h, die anderen beiden mit 90 km / h km / h ungefähr).

In den 80er Jahren stieg der PX mit seinen 100 km / h neben einem weiteren "Fünfzig", dem 50N, an, wo wir sehen, dass die unterstützte Geschwindigkeit zu steigen beginnt, wenn auch in geringem Maße (bis zu 45 km / h). In den 90er Jahren stellen wir jedoch fest, dass sich die Geschwindigkeiten der verschiedenen Modelle bei 45 für 50 und 90 für 125 stabilisieren. Es scheint daher, dass nach Überschüssen auf beiden Seiten eine ausgewogene Lösung gefunden wurde, die für den neuen weit verbreiteten Verkehr geeignet ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nach den gedämpften Anfängen, die nur für den Transport bestimmt sind, eine ständig steigende und enthusiastische Nachfrage nach Geschwindigkeit besteht, die sich auch im ständigen Interesse der Italiener an Motoren und Rennen manifestiert, die die Entwicklung von Renn- und Rallyemodellen motivieren alle zufrieden und dann etwas ruhend, um sich besser an eine Welt anzupassen, die zunehmend beschäftigt ist und Sicherheitsbestimmungen benötigt.

+39 338 8333740 numero whatsapp per informazioni, ordini e preventivi