RDV Scootershop
ancora solo €
Spedizione gratuita a partire da €:
Il tuo ordine è senza spese di spedizione!
Spedizione gratuita a partire da €:
(0)
Warenkorb (00)
Ihr Warenkorb ist leer
Gesamtsumme: 0 0 00 Artikel im Warenkorb
Kostenvoranschlag ()

Auf dem Roadtrip in die Toskana mit einer Vespa

Auf dem Roadtrip in die Toskana mit einer Vespa

Die am besten geeigneten Vespa-Sättel für einen Ausflug außerhalb der Stadt

Möchten Sie mit Ihrem geliebten Zweirad in die Toskana fahren, wissen aber nicht, wie Sie zwischen Vespa-Sätteln wählen sollen? In diesem Artikel finden Sie:

  • Kurze Einführung in die toskanischen Reiserouten
  • So wählen Sie den richtigen Sattel

Toskana: das gelobte Land der On the Road Reisen

Die Toskana ist das gelobte Land der Straßenreiseliebhaber. Die Landschaft und die historischen Dörfer sind der perfekte Ort, um einen fantastischen Urlaub auf Ihrer Vespa 50 Special zu verbringen . Von Nord nach Süd, von Ost nach West bietet jeder Teil dieser herrlichen Region malerische und unerwartete Landschaftsansichten, die an einigen Stellen überraschend sind und selbst den hartgesottensten Reisenden sprachlos machen können. Lassen Sie sich von den gewundenen Straßen der florentinischen Hügel leiten, verlieren Sie sich in der Unermesslichkeit der sienesischen Landschaft und bewundern Sie die Dörfer von Arezzo. Wenn Sie das Glück haben, unter den vielen auf dem Markt erhältlichen Vespa-Sätteln diejenige zu wählen, die am besten zu Ihnen passt, wird die Reise unvergesslich.

Der ideale Ausgangspunkt für einen Besuch in der Toskana ist Florenz , die Hauptstadt, eine der wichtigsten Kunststädte der Welt. Steigen Sie in Ihre Vespa und fahren Sie entlang des Lungarno , umrunden Sie die Altstadt und klettern Sie auf einen der Hügel der Stadt, um die Schönheit von oben zu bewundern: Sie werden atemlos sein, um zu sehen, wie Florenz besonders bei Sonnenuntergang noch majestätischer und imposanter aussieht ., wenn das warme und weiche Licht es umhüllt und herrliche Schatten- und Lichtvorschläge erzeugt.

Lassen Sie Florenz hinter sich, fahren Sie nach Süden, verlassen Sie die Hauptstraßen und nehmen Sie die Provinzstraße 56, die Sie zu den wunderbaren Vorschlägen des Chianti führt , einer Subregion mit einer großen Weinbautradition, in der Sie einige der berühmtesten Weinproduktionen von probieren können unser Land. Halten Sie in Greve im Chianti an , einem sehr kleinen Dorf mit wenigen Seelen und einer uralten Essenz, und bewundern Sie die süße Florentiner Landschaft, die sich bald mit der sienesischen Landschaft in einem Aufruhr von Hügeln und Feldfrüchten verbindet.

Von Greve im Chianti fahren Sie weiter in Richtung San Gimignano : Die Route ist nicht kurz, es wird mehrere Stunden dauern, bis Sie das für seine Türme berühmte mittelalterliche Zentrum in Siena erreichen, aber die Reise ist die Mühe wert. Sie fahren durch wunderschöne ländliche Gebiete und reizvolle ländliche Dörfer, in denen Sie die Gelegenheit nicht verpassen werden, den Gaumen zu erfreuen und ein paar Worte mit den Einheimischen zu tauschen, die für ihre Gesprächigkeit und Gastfreundschaft bekannt sind. Sie werden San Gimignano von weitem an seinem Zinnenprofil erkennen , das aus hohen Türmen besteht, die sich über den alten Häusern erheben, und an dem Dorf, das Unruhen und Erdbeben widerstehen konnte und bis zu uns fast unversehrt reicht.

San Gimignano ist ein Muss auf einer Reiseroute in der Toskana: Von hier aus können Sie an Bord Ihrer geliebten Vespa entscheiden, ob Sie weiter in Richtung Siena oder Volterra fahren möchten . Letzteres hätte sicherlich einen Zwischenstopp verdient, aber es geht darum, die Reiseroute um einige Kilometer zu verlängern. Die Wagemutigsten und diejenigen, die keine Zeitprobleme haben, können den Besuch dieser sienesischen Stadt, die Künstler und Intellektuelle aus aller Welt angezogen hat, zweifellos nicht verpassen Welt. Dann gibt es Monteriggioni und seinen charakteristischen Kreisplan, San Quirico d'Orcia mit Bagno Vignoni und den erstaunlichen Spa-Platz: eine Stadt inmitten der Ruhe des Val d'Orcia, charakteristisch für seine Zypressen und hügelige Landschaft. Mit Ihrem Juwel, ausgestattet mit den besten Vespa-Sätteln, durchqueren Sie die Toskana und möchten die Reise noch 100 Mal wiederholen.

Den richtigen Sattel wählen

Wie bereits mehrfach im Artikel erwähnt, ist es wichtig, die Vespa 50 Special-Sättel zu identifizieren, die Ihren Reisebedürfnissen am besten entsprechen. Zwischen klassischen und modernen Sätteln zählt vor allem Komfort : Nostalgiker werden nicht auf das klassische Modell verzichten können, den Zweisitzer, auf dem man sich in zwei Teile quetschen kann, um den fantastischen toskanischen Ausflug zu genießen, aber diejenigen, die sich für ein Solo entscheiden Reise an Bord seiner vespa, kann er für ein Polini- Typ - Modell, mit einem Vintage - Geschmack und einem nie tot Charme oder auf den sehr klassischen Sätteln aus Leder mit einem Federboden, eine immergrünen Pflanze für die meisten nostalgischen entscheiden.

Diejenigen, die ihre Vespa anpassen möchten, ohne auf Komfort zu verzichten, haben eine große Auswahl an Sätteln in vielen verschiedenen Farben und Materialien , unter denen es unmöglich ist, nicht den perfekten Vespa-Sattel zu finden.